Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-4 von insgesamt 4.

Montag, 16. Oktober 2017, 12:37

Forenbeitrag von: »Hans Jochim«

ich kann das Formular "Kindergeld für ein krankes Kind" nirgends finden

Kindergeld steht laut Gesetz den Eltern zu und nicht dem behinderten Kind selbst. Wenn das Kindergeld als Einkommen des KIndes gewertet wird und ihm von der Grundsicherung abgezogen wird, sollte man das einmal hinterfragen. Es besteht zunächst der dringende Verdacht, dass das nicht in Ordnung ist.

Freitag, 13. Oktober 2017, 18:25

Forenbeitrag von: »Hans Jochim«

KInsdergeld für volljährige Kinder

Informationen findes sich unter:https://www.arbeitsagentur.de/pdf/1463059409682 hier steht zwar in der Tat der Begriff Behinderung, d.h. aber in meinen Augen nicht, dass ein Schwerbehindertenausweis vorliegen muss. Andere geeignete Nachweise sollten auch akzeptiert werden. Als behindert gilt jemand, dessen körperlicher, geistiger oder seelischer Zustand für mindestens 6 Monate von der altersüblichen Norm abweicht. Ich würde den Arzt bitten, ein formloses Attest zu erstellen, aus dem hervorgeht, ...

Montag, 18. September 2017, 18:07

Forenbeitrag von: »Hans Jochim«

Angehörige von Alkoholkranken

Vielleicht kann ein Kontakt zu Al-Anon, den Familiengruppen der Anonymenm Alkoholker sinnvoll sein, sieh unter http://al-anon.de/

Samstag, 21. März 2015, 17:17

Forenbeitrag von: »Hans Jochim«

Respekt vor der Autonomie eines kranken Menschen oder unterlassene Hilfeleistung

Hamburg, 20. März 2015 Sehr geehrte Mitarbeiter des Instituts für Menschenrechte, in Ihrer Publikation in Aktuell 1/ 2015(http://www.institut-fuer-menschenrechte.…likationen.html wird gefordert, in Zusammenarbeit mit der Zivilgesellschaft besonders vulnerable Personengruppen zu identifizieren. Auch sei die Lage in den Psychiatrien stärker in den Blick zu nehmen. Ich nehme dies zum Anlass, auf die oft desolate Situation psychisch kranker Menschen hinzuweisen, die nicht an das Versorgungssy...