Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-3 von insgesamt 3.

Donnerstag, 10. Dezember 2015, 00:00

Forenbeitrag von: »Reiner Ott«

Respekt vor der Autonomie eines kranken Menschen oder unterlassene Hilfeleistung

Hallo Pauline, magst Du über den weiteren Verlauf berichten ? Wenn deine Tochter kein Vertrauen in das Klinische System (kann ich übigens sehr gut nachvollziehen) hat, vielleicht hat ja der ASP-Anbieter einen Kontakt aufbauen können ? Und zunehmend nutzen hier in HH auch die ASP-Anbieter die Genesungsbegleiter, die oft noch einen Zugang zu den schwer Betroffenen finden. Leider gibt es aktuell in Deutschland noch kein wirklich aufsuchendes Hilfesystem (HomeThreatment), wenn man nicht schon vorher...

Freitag, 31. Juli 2015, 12:34

Forenbeitrag von: »Reiner Ott«

Respekt vor der Autonomie eines kranken Menschen oder unterlassene Hilfeleistung

Ein sehr spannendes Thema, welches Sie Dr. Meyer da aufgegriffen haben. würde gerne meine Gedanken, die ich schon in meiner letzten Rundmail zu Ihrem Positionspapier geschrieben habe, hier zur Diskussion stellen. Zitat Wenn ein Mensch der z.B. eine für sich positive erlebte Psychose hat, weil er mit Gott sich sehr verbunden fühlt, und nicht darunter leidet. Ist dieser Mensch nun Krank und MUSS vom Hilfesystem unterstützt werden ? Oder kann man diesen Menschen nicht einfach Mensch sein lassen und...

Donnerstag, 25. Juni 2015, 22:58

Forenbeitrag von: »Reiner Ott«

Ex-In Genesungsberater

Hallo Liebe Luci, leider hast Du nicht dazu geschrieben, aus welcher Region Du kommst. Ich setze jetzt mal HH voraus für meine Antwort: In HH ist es aktuell sehr schwer bis fast unmöglich, seinen Kurs von irgendeiner Behördlichen Stelle finanziert zu bekommen. Welche Wege es gibt, ist sehr umfassend auf dieser Webseite aufgelistet. http://www.ex-in-by.de/?page_id=1472 Leider fuktionieren aktuell die meisten Wege hier in HH fast gar nicht, zumindest was die Finanzierung über eine Behörde betrifft...